Die digitale Kommunikation ist aus dem privaten und dem geschäftlichen Alltag kaum noch wegzudenken. Mit der Zunahme an Kanälen steigt jedoch auch die Gefahr des Datenverlusts, -diebstahls und der Manipulation. Nachrichten und Dateien mit hochsensiblen Informationen müssen täglich auf sichere und dennoch benutzerfreundliche Weise rund um die Welt ausgetauscht werden.

Web-Plattformen und Apps, welche meist durch das Ansammeln von Daten und Werbung finanziert werden und sich an Privatanwender richten, sind inzwischen weit verbreitet und im Einsatz und werden von Anwendern in die Betriebe getragen.

Gleichzeitig sehen sich Unternehmen mehreren Herausforderungen gegenübergestellt: Kriminelle, Wettbewerber und ausländische Behörden sind an ihren vertraulichen Daten interessiert.

E-Mail ist unsicher wie eine Postkarte

Unsicher und für jedermann lesbar - Warum Sie verschlüsseln sollten

E-Mail-Verschlüsselung - Gesetzliche Anforderung für die meisten Unternehmen

Um sowohl interne Daten als auch die der Kunden und Partner zu schützen, gibt es inzwischen eine Vielzahl an Gesetzen, Regulierungen und Compliance-Anforderungen, welche Unternehmen zu befolgen haben.

Darunter sind

um nur ein paar Beispiele zu nennen, die deutsche Unternehmen beeinflussen.

Neben diesen allgemeinen Regelungen gibt es auch themen- und branchenspezifische Gesetze wie das US Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA), das den sicheren Umgang mit Patientendaten oder im Immobiliengeschäft sicherstellt, das Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) regelt die Privatsphäre der Kunden, sowie die NTA 7516 für die WvGGZ in den Niederlanden.

Dies sind zwar nur einige wenige Beispiele, aber die Tendenz ist steigend, dass weitere Gesetze und spezifische Regelungen folgen.

Warum trotzdem die meisten Geschäfts-E-Mails unverschlüsselt gesendet werden

Mitarbeiter sind aus ihrem privaten Umfeld die Benutzerfreundlichkeit der Verbraucheranwendungen gewohnt, die sie auf ihrem Heimcomputer und mobilen Endgeräten täglich nutzen. Diese sind jedoch meist nicht konform mit den bereits gründlich etablierten Compliance-Standards, Gesetzen und Maßnahmen der Unternehmenswelt. Verfügbare Technologien wie z.B. S/MIME und PGP bieten zwar teilweise den nötigen Schutz, sind jedoch zu kompliziert einzurichten und nicht besonders benutzerfreundlich. Darüber hinaus bleiben Metadaten immer noch ungeschützt und es wird durch sie nicht ermöglicht, große Dateien sicher auszutauschen, was in der heutigen Zeit unverzichtbar geworden ist. Professionelle Lösungen auf dem Markt versuchen diese Herausforderungen zu lösen, jedoch schaffen es wenige, dabei einfach in der Handhabung und kostengünstig zu bleiben.

Trotz des erodierenden Mythos von der E-Mail als sicheres Werkzeug für die Kommunikation von Nachrichten und Dateien werden die meisten E-Mails immer noch unverschlüsselt versendet – und geschäftliche E-Mails sind mit Sicherheit keine Ausnahme. Beim näheren Hinsehen stellt sich nämlich heraus, dass die Mehrheit der Verschlüsselungslösungen für die meisten Nutzer keine Option ist, denn sie erfordern für ihre Implementierung zu viel (technischen) Aufwand.

Das beste Beispiel hierfür: S/MIME und PGP.

Abgesehen von der aufwändigen Implementierung von S/MIME & PGP sind zudem alle Kommunikationspartner, die nicht den komplexen Einführungsprozess durchlaufen haben, außen vor und weiterhin von der verschlüsselten Kommunikation ausgeschlossen.

Cryptshare hingegen funktioniert nicht nur ohne irgendwelche Hürden, sondern bietet zusätzlich viele weitere Vorteile:

Vorteile von E-Mail Verschlüsselung mit Cryptshare

  • Verschlüsselte Übertragung von E-Mail
  • und Dateien beliebiger Größe
  • Nachvollziehbare Protokollierung
  • Nutzung ohne Anlage von Benutzerkonten
  • Nutzung ohne Austausch von Zertifikaten
  • Nutzung ohne Software-Installation
  • Verschlüsselte Dateiablage im Transfer
  • Sicherer Datentransfer
  • LDAP Integration

Verschlüsselte E-Mail geht jetzt auch komfortabel

Cryptshare QUICK Technology kombiniert die Sicherheit für Daten im Transfer mit Bedienkomfort für Nutzer

Für Cryptshare ist die Bedienungsfreundlichkeit seit jeher ein Schlüsselaspekt gewesen und der Aufwand für Nutzer ist auf das absolute Minimum reduziert.

Die kürzlich veröffentlichte Cryptshare QUICK Technology bringt dies sogar noch einen Schritt weiter und kombiniert die Sicherheit für Daten im Transfer mit dem Bedienkomfort für Nutzer. Sobald QUICK mit nur wenigen Klicks aktiviert wurde, macht sie den Schutz des regelmäßigen Austauschs zwischen Kommunikationspartnern kinderleicht.

Alle Transfers werden durch individuelle und systemgenerierte Einmal-Schlüssel geschützt – nicht durch nur ein Schlüsselpaar, wie es bei S/MIME und PGP der Fall ist. Da die Schlüssel automatisch vom System erzeugt und Metadaten wie die Betreffzeile ebenfalls verschlüsselt übertragen werden können, wird das Risiko von Social-Engineering-Attacken dramatisch reduziert.

S/MIME und PGP mögen einem zwar als erstes in den Sinn kommen, wenn man an E-Mail-Verschlüsselung denkt, doch sie sind definitiv nicht die nutzerfreundlichsten oder sichersten Lösungen.

Für viele Anwender die mit Verschlüsselung ihre Daten im Transfer schützen möchten, beinhalten sie sie zu oft Hindernisse, um erfolgreich implementiert zu werden.

Für die sichere Geschäftskommunikation wird eine verlässliche Lösung gebraucht: eine Lösung, die transparent ist, Hindernisse sowie Kommunikationsbeschränkungen aus dem Weg räumt und dabei von jedem gleich genutzt werden kann.

Denn nur so wird sich die Verschlüsselung von E-Mails auch in der Breite wirklich durchsetzen können.

Cryptshare in Zahlen

4.0 Mio

zufriedene Nutzer weltweit

in 30

Ländern

2.000 +

Firmenkunden

100 %

Made in Germany

E-Mail-Verschlüsselung in Outlook

Senden und empfangen Sie verschlüsselte E-Mails mit Cryptshare for Outlook

Vor- und Nachteile der E-Mail

Klicken Sie auf die Panels um mehr zu erfahren

E-Mail

Universal verfügbar, jedoch unsicher
und nicht für große Dateien geeignet.

E-Mail ist bereits heute in den meisten Unternehmen das Rückgrat der Kommunikation. E-Mail Systeme sind effektiv, erprobt und die Einführungskosten haben sich längst amortisiert. Somit wird uns E-Mail noch lange Zeit begleiten. Die Kosten steigen jedoch, wenn große Datenvolumina übertragen und in Postfächern gespeichert werden. Auch das Risiko einer Kompromittierung von Daten, die unverschlüsselt per E-Mail versendet werden, kann erhebliche Kosten mit sich bringen.

Sofern E-Mail nicht durch komplexe und teure Verschlüsselungslösungen erweitert wird, bietet E-Mail kaum Sicherheit. E-Mail ist einer der Hauptgründe für die Kompromittierung von Daten außerhalb der Grenzen des eigenen Unternehmens.

Zur Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien ist es erforderlich, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die über das Niveau von E-Mail hinaus gehen. Beispielsweise durch die Klassifizierung von Daten und Richtlinien darüber, welche Informationen über E-Mail ausgetauscht werden dürfen und welche über ein anderes, sicheres System.

E-Mail ist mit all seinen Stärken und Schwächen sehr einfach zu nutzen. Deshalb verwenden wir E-Mail fast ständig, manchmal auch unreflektiert. Wir nehmen an, dass E-Mail schon sicher genug sein wird und so kommt es, das schnell die falsche Art von Informationen auf diesem Wege das Unternehmen verläßt.

Verschlüsselte E-Mail (PGP & S/MIME)

Sicher, aber zu teuer oder zu kompliziert. Oft nicht sofort verfügbar. Löst nicht das Problem großer Dateien.

Komplex, teuer und besser geeignet für die wiederkehrende Kommunikation zwischen bekannten Absendern und Empfängern. Lösungen für verschlüsselte E-Mail sind teuer in der Anschaffung, Installation und der Betriebsführung. Diese Lösungen bieten ein hohes Maß an Sicherheit, allerdings nur wenig Flexibilität.

Die Verschlüsselung von E-Mails und Dateianhängen ist lückenlos und daher sehr sicher. Die fehlende Möglichkeit, ad hoc Informationen auszutauschen oder große Dateien anzuhängen, bringt jedoch das Risiko mit sich, dass Anwender im Bedarfsfall auf Datenträger ausweichen.

Aufgrund der hohen Kosten, der mangelnden Flexibilität und der geringen Verbreitung wird häufig vor dem Einsatz von verschlüsselten E-Mail Lösungen zurückgeschreckt. Insbesondere die Tatsache, dass ein Zertifikat ausgetauscht werden muss, bevor verschlüsselt kommuniziert werden kann, da hier Eingriffe in die IT Infrastruktur Dritter durchgeführt werden müssen.

Einmal eingerichtet bieten Lösungen für verschlüsselte E-Mail ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Sobald jedoch die Anforderung aufkommt, auch mit verschiedenen, wechselnden Partnern zu kommunizieren oder größere Dateianhänge auszutauschen, bieten diese Lösungen keine echte Alternative.

E-Mail-Verschlüsselung in Notes

Senden und empfangen Sie sichere emails mit Cryptshare for Notes

E-Mail-Verschlüsselung mit Cryptshare im Vergleich zu S/MIME & PGP

AnforderungS/MIME & PGPCryptshare
E-Mail-Verschlüsselung
Bedienung ohne Vorkenntnisse 
Keine technische Voraussetzungen beim Empfänger 
Einfache Installation & Konfiguration (1h) 
Anhänge beliebiger Größe möglich 
E-Mail-Schutzklassifizierung 
Verschlüsselung des Betreffs 
Zeitlich festlegbare Aufbewahrung der Dateien auf dem Server 
Protokollierung aller Transfers 
Uneingeschränkter Nutzerkreis 

Mehr über dieses Thema erfahren

Jetzt Whitepaper »Der Schlüssel für sichere Geschäfts-E-Mails« herunterladen

Download