Du engagierst dich für soziale Gerechtigkeit, Pressefreiheit und eine saubere Umwelt?

Wir möchten uns auch engagieren und unterstützen deine Organisation dabei!

Gemeinnützige Organisationen können unsere Softwarelösung Cryptshare pro bono nutzen.

Was heißt das?

Für gemeinnützige Organisationen stellen wir unsere Softwarelösung und unser Know-How zu stark reduzierten Konditionen zur Verfügung.

Mit Cryptshare versendet ihr dann digitale Daten ohne Größenlimit und tauscht sensible Daten mit allen Kommunikationspartnern sicher aus  – einfach und ad-hoc!

Download Now

Wie das geht? Der CEO erklärt’s

Klicken Sie auf die Fragen, um die Antworten zu lesen

Lehr: Im Grunde können sich alle Organisationen um eine Cryptshare pro bono Lizenz bewerben, die sich dafür einsetzen unsere Welt mit ihrem Engagement ein Stückchen besser zu machen. Das kann auf die unterschiedlichsten Bereiche unseres Lebens zutreffen: Egal ob sich ein Verein für unseren Planeten, für Menschen oder Tiere einsetzt.

Lehr: Wir unterstützen sowohl weltweit agierende Organisationen als auch Vereine, die sich vor Ort einsetzen. Eine Cryptshare pro bono Lizenz startet bereits bei 25 personalisierten Postfächern und geht theoretisch bis unendlich. Wir bieten verschiedene Pakete je nach „Ausstattung“ und Lizenzdauer.

Lehr: Es ist möglich unsere Softwarelösung in Office 365 & Outlook oder IBM Notes als Add-in zu nutzen. Cryptshare gibt’s aber auch als Web-Anwendung. Ein automatisierter Versand ist über Schnittstellen möglich. Der Preis richtet sich danach was gebraucht bzw. gewünscht wird und ob Cryptshare für ein Jahr oder für drei Jahre bestellt wird. Für gemeinnützige Organisationen ist der direkte Kauf über uns möglich - Am besten sie fragen direkt nach unseren großzügig rabattierten pro bono Lizenzen.

Lehr (lacht): Nein. Wir bieten 100% Service zum kleinen Preis. Das ist unser Beitrag für eine bessere, und gerechtere - vor allem sicherere - Welt. Gemeinnützige Organisationen sollen sich auf ihre Arbeit konzentrieren: Inklusion in Schulen vorantreiben, unsere Wälder aufforsten, Korruption aufdecken, das Bienensterben aufhalten – Jede hat ihre Mission und ihre Ziele. Die zu erreichen ist schwer genug. Zusätzlich müssen sich Organisationen mit der voranschreitenden Digitalisierung auseinandersetzen. Die bringt viele Vorteile, birgt aber auch Gefahren wie die Ransomware-Angriffe Petya/NotPetya und Ordinypt dieses Jahr gezeigt haben. Oder nehmen wir das Thema Datenschutz: die gesetzlichen Vorschriften haben sich in den letzten Jahren zu Gunsten der Verbraucher entwickelt. Und das ist gut, bringt aber gleichzeitig für Unternehmen und Organisationen einen Mehraufwand bei der Abwicklung ihrer digitalen Kommunikation mit sich. Die EU Datenschutzgrundverordnung fordert von Unternehmen und Organisationen ab Mai 2018 Daten nach dem neuesten Stand der Technik zu verarbeiten. Wir leisten hier gern unseren Beitrag und unterstützen gemeinnützige Organisationen dabei ihre Daten verschlüsselt, sicher auszutauschen und Daten jeder Größe einfach und ad-hoc zu übertragen und weiterzuverarbeiten.

Lehr: Auf jeden Fall. Jeder Transfer wird verschlüsselt und zwar mit einem individuellen Passwort. Es spielt keine Rolle, ob ein Konzern seine patentgeschützten Ideen mit Cryptshare versendet oder ob eine NGO brisante Details über korrupte Politiker mit Journalisten austauscht. Wir wären stolz, wenn die nächsten Paradise Papers mit Hilfe von Cryptshare aufgedeckt würden. Besser wäre es natürlich, wenn es nie wieder solche Papers gäbe aber so ist die Welt leider nicht. Deshalb unterstützen wir alle Organisationen, die sich engagieren und stellen ihnen unsere Softwarelösung gern zum stark reduzierten pro bono Preis zur Verfügung.