Um Kundenwünschen noch besser zu entsprechen, haben wir die Version Cryptshare for Office 365 & Outlook 2.3.0 entwickelt. Die seit Februar 2018 erhältliche Version beinhaltet optimierte Features und bietet noch mehr Komfort beim Austausch sensibler Daten und großer Dateien z.B. durch die Möglichkeit eine Cryptshare Mail direkt aus einer Office-Anwendung heraus zu versenden oder aus anderen Mailboxen heraus zu verwenden, auf die man als Benutzer Zugriff hat.

Was bietet die Version 2.3.0?

Bequem aus Office-Anwendungen Cryptshare-Mails versenden

Mit Cryptshare for Office 365 & Outlook 2.3.0 können User aus Office-Anwendungen heraus einen Cryptshare Transfer vollziehen. Das bedeutet, ein Word-Dokument, eine Excel-Datei oder eine PowerPoint-Präsentation können ab sofort bequem über „Datei“ und „Freigeben“ mit Cryptshare versendet werden. Der User gibt wie gewohnt die Empfängeradresse und den Betreff ein. Fertig.  Outlook ist bei Unternehmen stark verbreitet und genießt eine hohe Nutzerakzeptanz. Damit die User in ihrer gewohnten Arbeitsumgebung arbeiten können, haben wir Cryptshare ins Office Paket integriert. Die bessere Usability sorgt für noch mehr Zeitersparnis.

Zugriff auf Mailbox gewähren

Cryptshare unterstützt ab sofort Anwendern Zugriff auf das eigene Postfach zu gewähren. D.h. Mitarbeiter können einander Zugriff auf ihre Postfächer gewähren und Cryptshare-Mails im Auftrag oder Namen der Kollegen versenden. So können zwei oder mehrere Anwender im Vertretungsfall einfach und sicher Informationen und Dateien mit den jeweiligen Kommunikationspartnern austauschen.

Schutz vor Fehladressierung: E-Mail Schutz-Klassifizierung weiter ausgebaut

Die Möglichkeiten der E-Mail Schutzklassifizierung wurden weiter ausgebaut. Sie haben nun die Möglichkeit, den Empfängerkreis auf Basis der gewählten Klassifizierung einzuschränken. Dadurch kann effektiv verhindert werden, dass eine E-Mail versehentlich an einen falschen Adressaten versendet wird.

Doch es gibt weitere Neuerungen. Die Zahl der Klassifizierungsstufen der Cryptshare E-Mail Schutz-Klassifizierung wurde von zehn auf 25 erweitert. Das Icon „keine Klassifizierung“ ist ab sofort konfigurierbar und die ausgewählte Klassifizierungsstufe kann nun im Server Log angezeigt werden.  Beim Betreff können ab sofort ein Prefix oder Suffix ergänzt werden, die dem Empfänger die gewählte Klassifizierung auf den ersten Blick signalisieren. Ferner kann ein farblich hervorgehobener Info-Text in die Nachricht eingeblendet werden. Das Klassifizierungs-Dropdown bietet bessere Usability: Die Klassifizierungsstufen werden jeweils mit Hilfe eines Icons und einer Farbe dargestellt. Zudem erhält der Sender bei Auswahl der Klassifizierung eine Erklärung zur jeweiligen Stufe, was ihm die Entscheidung erleichtern soll.

Transfermanager

Im Transfermanager werden alle neuen Dateien, die zum Download bereitstehen angezeigt. Seine Anzeige kann ab sofort nach Belieben konfiguriert werden. Auf Wunsch kann er dauerhaft geschlossen bleiben. Der User sieht die Anzahl neuer Dateien dann auf dem Transfermanager-Icon oben in der Multifunktionsleiste (ribbon band).

Cryptshare for Office 365 und Outlook v2.3.0 setzt das.Net Framework 4.5 und das Office-Paket 2010 oder eine aktuellere Version voraus. Die Lösung gibt den Administratoren und den Endanwender noch mehr Möglichkeiten, ihre digitale Kommunikation an ihre Bedürfnisse anzupassen. Sie vereinfacht Admins die Arbeit und unterstützt Endanwender noch stärker beim sicheren Versand von Daten.

Um die Cryptshare for Office 365 und Outlook v2.3.0 zu installieren, folgen Sie dieser Anleitung.

Sie möchten Cryptshare for Office 365 & Outlook zum ersten Mal testen? Dann können Sie eine gehostete Demo-Version hier einrichten oder die Lösung vollumfänglich auf dem eigenen Server testen.