Mr. President, bitte keine Vordertür!

NSA-Chef Michael Rogers dachte kürzlich öffentlich darüber nach, einen "Vordereingang" zu digitalen Daten in Handys, E-Mails usw. für Behörden zur Strafverfolgung einrichten zu lassen. Nun haben verschiedene Technologieunternehmen, darunter Apple, Google und Facebook, einen Brief an US-Präsident Barack Obama unterschrieben, mit der Aufforderung, entsprechende Regierungsinitiativen zu verhindern und Persönlichkeitsrechte zu schützen.

Unabhängig davon wurde unser CEO Mark Forrest vor kurzem von Vertretern der britischen Regierung zu einem ähnlichen Thema kontaktiert. Erfahren Sie, warum und was seine Gedanken dazu sind:

Weiterlesen

Obamas E-Mails angeblich gehackt

Ob ihm das auch mit Cryptshare passiert wäre? Anscheinend verschafften sich Hacker über Umwege Zugang zu E-Mails des US-Präsidenten. Diese Lücken müssten aber nicht sein.

Weiterlesen

Innovativ mit Cryptshare

Durch eine intelligente Kombination verschiedener Standard-Software und die Nutzung von Cryptshare stellt die Rechtsabteilung einer Britischen Kommunalbehörde auf papierloses Büro um - und sichert sich damit einen Platz unter den Finalisten der "MJ Awards 2015".

Weiterlesen

NSA plant die Zukunft der Datenverschlüsselung

In den USA wird darüber nachgedacht, wie Behörden in Zukunft Datenverschlüsselung umgehen können. Eine zunehmende Sensibilisierung durch Abhörskandale und die damit verbundene Absicherung von Daten und Kommunikation erschwert die Strafverfolgung. NSA-Chef Michael Rogers schlägt vor, digitale Schlüssel aufzuteilen. So soll ein „Vordereingang“ statt eine Hintertür für Behörden geschaffen werden.

Weiterlesen

"FREAK Attack" Sicherheitslücke betrifft Cryptshare Server nicht.

Eine weitverbreitete Sicherheitslücke wurde kürzlich unter dem Namen "FREAK Attack" publik. Das Problem betrifft Cryptshare Server nicht.

Weiterlesen

Ein Fix für die "JetLeak" Sicherheitslücke steht für Cryptshare Server bereit.

Die kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücke wurde mit Cryptshare Server V3.9.1.1 behoben, der ab sofort für Kunden zum Download zur Verfügung steht. Wir empfehlen dringend, dieses Update umgehend einzuspielen. Details können den Versionsinformationen im Login-Bereich unserer Website oder dem Update-Bildschirm des Cryptshare Servers entnommen werden.

Weiterlesen

"JetLeak" Sicherheitslücke betrifft Cryptshare Server der Version 3 - ein Fix steht in Kürze zur Verfügung.

Eine Sicherheitslücke mit dem Namen "JetLeak" ist vor kurzem öffentlich geworden. Cryptshare Server sind von dieser Sicherheitslücke betroffen. Ein Fix ist in Vorbereitung.

Weiterlesen

Heise Security Chefredakteur fordert: Lasst PGP sterben!

Der Chefredakteur der Security-Sparte des Heise Verlags, Jürgen Schmidt, fordert in einem Editorial neue Ansätze zur Verschlüsselung von E-Mails und einen zeitgemäßen Nachfolger für PGP. Gibt es bereits heute alltagstaugliche Alternativen?

Weiterlesen

Einfachere Bedienung und mehr Sicherheit mit Cryptshare V3.9

Cryptshare verfügt ab sofort über einen neuen, auf HTML5 basierenden Upload Modus. Dieser neue Modus ermöglicht es, Dateien größer als 2 GB ganz ohne Java oder Flash per Browser zu übertragen. Damit wird Cryptshare noch benutzerfreundlicher und sicherer als zuvor.

Weiterlesen

Droht das Ende der verschlüsselten Kommunikation?

Politiker weltweit diskutieren derzeit die Frage, ob verschlüsselte Kommunikation zum Wohle der Terrorvorbeugung verboten werden muss. Droht das staatlich verordnete Ende der verschlüsselten Kommunikation?

Weiterlesen