Jetzt noch schneller, einfacher, besser!

Cryptshare for Notes ist bei vielen unserer Kunden und auch bei einigen unserer Kollegen täglich im Einsatz. Wir freuen uns deshalb, Ihnen heute einen Überblick über ein kleines, feines Release für unsere IBM Notes-Integration zu geben.

Es ist uns ein Anliegen, dass IBM Notes Nutzer die Vorzüge von Cryptshare genau so schätzen und lieben wie wir. Deshalb haben wir 2017 unser IBM Notes Entwicklerteam vergrößert. Unsere Kollegen arbeiten täglich daran, Cryptshare besser und moderner zu machen. Ganz nach unserem Leitsatz: „Making E-Mail better“.

Die Verbesserungen im Überblick

  • Möglichkeit der Archivierung aller von Cryptshare generierten Mails
  • Schneller im Blick, welche E-Mails mit der Cryptshare for Notes Integration gesendet wurden
  • Bessere Usability durch größeres Cryptshare for Notes Smarticon
  • Einfachere Hilfe bei der Installation durch aktualisiertes Handbuch

Die Verbesserungen im Detail

Ist die Archivierungsfunktion in Cryptshare for Notes aktiviert, werden nun alle von Cryptshare for Notes gesendeten E-Mails mit archiviert. Das umfasst die verschlüsselt zu versendenden original E-Mails, Upload-Bestätigungen für den Absender, sowie die Download-Benachrichtigungen für den Empfänger.

Cryptshare for Notes E-Mails, die im persönlichen Postfach gespeichert werden, können nun mit einem Kennzeichen in der Betreffzeile versehen werden. So ist für den Anwender im Nachhinein ersichtlich, welche Mails via Cryptshare for Notes versendet wurden.

In der Spalte „Empfänger“ des Postausgangskorbes von Cryptshare for Notes werden nun alle Empfänger (SendTo, CopyTo, BlindCopy) angezeigt.

Außerdem haben wir den Bereich: „Checkliste Installation“ im Handbuch erweitert und auf den neuesten Stand gebracht, um den Admins die Installation weiter zu vereinfachen.

Weitere Verbesserungen sowie Bug-Fixes zu Cryptshare for Notes V2.9.1 lesen Sie in den Release Notes.